Logo

Aktuell / Presse

Startseite
Termine 2019 
    ... zum Download (pdf)
Das Programm
    ... zum Durchblättern (extern)
    ... zum Download (pdf)
Der Gruppen-Flyer
    ... zum Durchblättern (extern)
    ... zum Download (pdf)
 
Neue Touren
 
Aktuell / Presse / 30-jähriges Jubiläum
Infos zur Teilnahme
Newsletter
 
Stadtführungen
    Deutschsprachige Führungen
    Guided tours in English
 
Theatertouren / Spezialtouren
    Shoppen in Bonn vor 100 Jahren
    Spionage in Bonn
    Die Historische Stadtrevue
        ... als Stadtführung
        ... als Weihnachtsspecial
    Mit dem Nachtwächter durch Bonn
        ... als Führung
        ... als Führung mit Nachtwächter-Schmaus
        
Unsere Sonderprogramme
    Kochen auf Rheinisch
    Bonn for Beginners
    Radtouren
    Die Rheinische Butterfahrt
    Umlandtouren
    Schulprogramme / Stadtspiele
    Das Weltstadtspiel
    Vorträge
    Bahnhofstour
    Bonner Friedhöfe
 
Stadtführer werden
(Ausbildungskurse)

 
Alle Kontaktmöglichkeiten
    Anfrage / Buchung
    Newsletter
    Info-Line
    Büro
 
Über StattReisen
    ... in Bonn
    ... in anderen Städten
 
Impressum

30-jähriges Jubiläum von StattReisen Bonn erleben e.V.
Start der 30 Jubiläumstouren mit Prominenten aus Bonn und Umgebung.

Die Jubiläumsführungen
30 Jahre StattReisen Bonn
Die Termine im Überblick
Unser Blog zum Jubiläum

Mit einem umfangreichen Jubiläumsprogramm startet der Verein StattReisen Bonn erleben e.V. jetzt in sein 30-jähriges Jubiläum. Dazu wird es zahlreiche Sonderveranstaltungen und Überraschungen geben. Für das Jubiläumsjahr hat StattReisen Bonn 30 besondere Stadtführungen mit prominenten Bonnern und Bonnerinnen organisiert, die alle auf ihre sehr persönliche Weise ein Bild von Bonn oder vom Bonner Umland geben werden.
„Wir wollten unsere Freunde, Kooperationspartner und Fachleute gewinnen und haben sie gebeten, zu unserem Jubiläum eine Stadtführung aus ihrer ganz persönlichen Sicht durchzuführen“, so Norbert Volpert, Gründer und Geschäftsführer von StattReisen Bonn. Von den Rückmeldungen waren die Organisatoren geradezu überwältigt und so können sich alle Bonner und Bonnerinnen darauf freuen, im Laufe des Jahres an 30 sehr individuellen und ungewöhnlichen Touren teilnehmen zu können. Alle Jubiläumstouren werden kostenlos angeboten, eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich.

Die nächsten Jubiläumsführungen:
Endlich tut sich was am „Bundesbüdchen“. Grund genug, den Betreiber des berühmtesten Gebäudes im Regierungsviertel, Jürgen Rausch, zu bitten, uns die Geschichte und die Zukunftspläne für den neuen Kiosk zu erzählen. Beginn der Tour ist am Samstag, 13.07.2019 um 17:00 h am Ersatz-Bundesbüdchen, Karl-Carstens-Straße/Ecke Dahlmannstraße.

Seit vielen Jahren ist Andrea Lummert im Urban sketching unterwegs und wirft einen besonderen Blick auf Bonn und die Menschen in Bonn. Gemeinsam mit ihr suchen wir am Samstag, den 3.August 2019 um 15:00 h passende Orte auf und skizzieren nach Lust und Laune. Eigenes Zeichenmaterial bitte mitbringen. Treffpunkt ist am Beethovendenkmal auf dem Münsterplatz.
Beschreibung der Führung als PDF

In die Bonner Kaffeekultur geht es am Sonntag, den 15.09.2019 15:00 mit Elmar Schulze-Messing vom Weltladen Bonn und vom GEPA-Fair-Handelszentrum in Alfter. Denn wo heute über Fast-Food-Ketten und Einwegbecher geklagt wird, gab es früher eine vielfältige Kultur von Kaffeehäusern und -brennereien. Treffpunkt ist am Beethovendenkmal auf dem Münsterplatz.

30 Jahre StattReisen Bonn
Seit nunmehr 30 Jahren haben wir kreative Stadtprogramme entwickelt, Tausende von Führungen durchgeführt, Theaterstücke inszeniert und Stadtspiele erfunden. Wir haben aber auch den Bonn-Tourismus auf neue Beine gestellt, den Begriff 'Stadtführung' wieder zu einem modernen Begriff gemacht und auch so manchen Streit ausgefochten. Heute können Bonner und Bonn-Besucher zwischen mehr als 50 verschiedenen Angeboten auswählen. Ebenso viele Stadtführer und Stadtführerinnen stehen für diese Angebote zur Verfügung. Zu den Angeboten gehören Themenführungen und Stadtteilführungen ebenso wie Radtouren, Umlandtouren und Stadtspiele. Besonderer Beliebheit erfreuen sich auch die inszenierten Theatertouren, für die eine ganze Truppe von Schauspielern bereitsteht. Mit diesen Formaten können wir auch viele neue Interessierte gewinnen. Besonders bekannt geworden sind die Spionagetour durch Bonn, die Einkaufstour mit der „Perle Berta“ und die Original-Nachtwächtertour. Regelmäßig bildet der Verein auch neue Stadtführer aus und entwickelt neue Touren.

Hier alle Termine im Überblick:
Die Jubiläumstouren sind kostenlos; eine Anmeldung ist nur für die "Bonner Feger" erforderlich.

1.) Fr. 12.04.2019 16:00 Brigitte Denkel Nordstadt-Planung Treffpunkt: Maxstraße, Ecke Breite Straße
2.) Sa. 27.04.2019 14:00 Felix von Grünberg Tannenbusch Treffpunkt: Platz vor dem Einkaufszentrum, U-Bahn Tannenbusch-Mitte
3.) So. 05.05.2019 14:00 Klaus Thull Leuchtreklamen Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Thomas-Mann-Straße
4.) Mi. 15.05.2019 09:00 Marcel Zielinski (VfG) Unterwegs mit dem „Bonner Feger“ Treffpunkt: Vor dem Eingang des VfG, Quantiusstraße 2 (Anmeldung erforderlich!!)
5.) Mi. 22.05.2019 17:00 Norbert Schloßmacher Godesburg/Michaelskapelle Treffpunkt: auf der Godesburg, am Modell der Burg
6.) Mi. 19.06.2019 16:00 Gregor Bünnagel, Hbf. Bonn Bahnhofsmission Treffpunkt: Bahnhofsmission, Gleis 1
7.) Sa. 13.07.2019 17:00 Jürgen Rausch Bundesbüdchen Treffpunkt: Ersatz-Bundesbüdchen
8.) Sa. 03.08.2019 15:00 Andrea Lummert Urban sketching Treffpunkt: Beethovendenkmal, Münsterplatz
9.) So. 15.09.2019 15:00 Elmar Schulze-Messing Bonner Kaffeekultur Treffpunkt: Beethovendenkmal, Münsterplatz

Weitere Termine folgen.

nach oben







Unser Blog zum 30-jährigen Jubiläum (oder: Was bisher geschah)

Start der besonderen Führungen war am Freitag, 12. April um 16:00 h mit einem Rundgang zu den Kirschblüten in der Bonner Nordstadt mit der bekannten Stadtplanerin Brigitte Denkel. Brigitte Denkel ist nicht nur prominent in Bonn, sondern hat auch unsere historischen Führungen immer wieder ergänzt und erweitert. Bei kühlem Wetter war die Führung mit 30 Personen bestens besucht.
Beschreibung der Führung als PDF

Am Samstag, 27.April um 14:00 h bot das Urgestein der Bonner Kommunalpolitik und ehem. Landtagsabgeordneter, Bernhard „Felix“ von Grünberg, einen Rundgang durch Tannenbusch an und stellte seine Sicht auf die Entwicklung des Stadtteils und die Erfolge der Sozialpolitik vor.
Beschreibung der Führung als PDF

Weiter ging es am Sonntag, 5. Mai mit dem bekannten Sammler historischer Baumaterialien Klaus Thull („Holzwurm und Blattlaus“) mit einem sehr speziellen Rundgang durch die Bonner Innenstadt. Er berichtete dabei von spektakulären Aktionen, mit denen er Leuchtobjekte von Bonner Geschäftshäusern rettete und deren Weiterverwendung organisierte.
Beschreibung der Führung als PDF

Einen wahrlich besonderen Rundgang gab es am Morgen des 15. Mai mit dem Verein für Gefährdetenhilfe (VfG), der einen seltenen Einblick in die Arbeit des engagierten Vereins gab. Durch die Organisation der Leiterin Nelly Grunwald konnten jeweils fünf Interessierte bei einem Einsatz der sogenannten „Bonner Feger“ mitgehen, die Tag für Tag die dunklen Ecken der Stadt aufsuchen und von Hinterlassenschaften der Drogenszene reinigen. Dabei wurden die Teilnehmer besonders vorbereitet und erfuhren dann viel über das Projekt und die Hilfsangebote des Vereins. Diese Begleitung wird auch noch an weiteren Termine im Laufe des Jahres angeboten werden.
Beschreibung der Führung als PDF

Am Mittwoch, den 22. Mai stellte dann ein echter Fachmann die Godesburg und die darunterliegende Michaelskapelle mit all ihren Besonderheiten vor. Dazu gewannen wir den amtierenden Stadtarchivar Dr. Norbert Schloßmacher, der als echter Kenner dieses berühmten Ensembles gilt.
Beschreibung der Führung als PDF

Mit dem Leiter der Bahnhofsmission, Gregor Bünnagel, erkundeten wir am Mittwoch, den 19.06.2019 um 16:00 h einen besonderen Teil des Bonner Hauptbahnhofs. Die Bahnhofsmission übernimmt bis heute vielfältige Aufgaben und konnte von manch tragischer und glücklicher Geschichte erzählen.
Beschreibung der Führung als PDF

nach oben





 

30.10.2018: StattReisen Bonn verteilt fair gehandelte Bonn-Schokolade
Ab sofort bei jeder offenen StattReisen-Führung als Geschenk

Eine süße Überraschung bietet StattReisen Bonn ab sofort bei jeder offenen Stadtführung. In der Weihnachtszeit gibt es nämlich für jeden Teilnehmer ein fair gehandeltes Bonn-Schokolädchen mit dem Fair-Trade-Siegel von Fairtrade Deutschland. Was bei der Stadtverwaltung nicht funktioniert, hat StattReisen Bonn jetzt selber in die Hand genommen. Gerechter Handel mit den Erzeugerländern und ein fairer Preis gehörten immer schon zum Konzept des nachhaltigen Tourismus, der den StattReisern von jeher ein wichtiges Anliegen ist.

„Dazu haben wir einen Kooperationspartner gefunden, der Bonn-Schokolade nach unseren Wünschen gestaltet und vertreibt“, erläutert Norbert Volpert von StattReisen Bonn. „Mit der kleinen Schokolade bieten wir nicht nur einen süßen Einstieg in unsere Führungen, sondern geben auch einen Anstoß für den eigenen Konsum in unserer Stadt, die wir gerne als Stadt der Nachhaltigkeit sehen würden“, so Volpert.

Die Schoko-Täfelchen werden zunächst in der Weihnachtszeit einschließlich Januar 2019 verteilt. Wer das aber nicht erwarten kann, darf sich gerne schon vorher im StattReisen-Büro eine faire Versuchung abholen. Der Verein, der im kommenden Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert, bietet allein in der jetzt beginnenden Weihnachtszeit mehr als 50 offene Stadterkundungen an. „Da haben wir viele Möglichkeiten, auf die fair gehandelte Schokolade in Bonn hinzuweisen“, heißt es bei den StattReisern.

Programme und Schokolade gibt es im StattReisen-Büro, Infos zu den Touren auch unter www.stattreisen-bonn.de.

nach oben

 

StattReisen Berlin seit 35 Jahre unterwegs
Wir gratulieren unseren KollegInnen zu einem stolzen Jubiläum

Mit einem beachtenswerten Jubiläumsprogramm geht StattReisen Berlin in die neue Saison. Seit 35 Jahren kann man die Geschichte und Gegenwart Berlins in besonderer Weise entdecken. Und wir aus Bonn gratulieren dazu recht herzlich. Auch wenn das Verhältnis von Berlin und Bonn seit der Hauptstadtentscheidung durch eine gewisse Rivalität geprägt ist, erwähnen wir doch freimütig, daß die StattReisen-Idee in Berlin geboren und entwickelt worden ist. Und damit auch eine ganz neue Form des Städtetourismus!

Zum Jubiläum im März 2018 gibt es die Möglichkeit, am 17. und 18. März an 35 verschiedenen Stadtrundgängen teilzunehmen. Die Teilnahme an den Rundgängen ist kostenlos, die StattReiser in Berlin freuen sich aber über eine Spende zugunsten einer Einrichtung, die die Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen besonders fördert: die Schilleria in Neukölln.

Wir wünschen viel Spaß und weiterhin viel Erfolg.

Gruppenanmeldung

nach oben

 

26.1.2018 Das StattReisen-Büro ist umgezogen!
Seit Januar 2018 sind wir in neuen Räumen in der Herwarthstraße 11.

Luftlinie ist das neue Büro nur ein paar hundert Meter vom alten entfernt, aber es war trotzdem ein großes Stück Arbeit. Nun ist es geschafft und wir freuen uns auf das neue Jahr. Mit dem Büro in der Herwarthstraße 11 sind wir weiterhin mitten in der Innenstadt und unmittelbar am Hauptbahnhof. Wir haben dort eine Bürogemeinschaft gefunden und sind herzlich aufgenommen worden. Wir freuen uns, FreundInnen, Gäste und Interessierte in unseren Räumen zu empfangen. Weiterhin kann man hier Beratung bekommen, Tickets kaufen oder Gruppenführungen buchen.

Und da auch das Telefon wieder funktioniert, freuen wir uns über jeden Anruf und (fast) jede Mail. Kurz nach Karneval gehts dann auch wieder los mit dem neuen Programm und neuen Touren.

Gruppenanmeldung

nach oben

 

06.11.2017: StattReisen stellt Ergebnisse aus Tannenbusch vor
Qualifizierung schließt mit einer öffentlichen Präsentation ab

In einer öffentlichen Präsentation stellen die Teilnehmer der neuen Qualifizierung zum Stadtführer die Ergebnisse des aktuellen Kurses vor. Seit September hatten sich die Teilnehmer des jüngsten Kurses mit den Anforderungen an eine gute Stadtführung beschäftigt und dabei exemplarisch den Stadtteil Tannenbusch erkundet.

Zu den Stationen gehörten, ausgehend vom Ursprung der Bebauung rund um die Pauluskirche, auch das Orth-Haus, die Düne und das neue Studentenwohnheim in Neu-Tannenbusch. Daher laden wir ein zur Präsentation der Ergebnisse am kommenden
Sonntag, den 12. November um 12:00 h
zu einem Rundgang durch Alt- und Neu-Tannenbusch.
Der Rundgang beginnt vor der Pauluskirche am Paulusplatz 16.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Gruppenanmeldung

nach oben

 

11.07.2016: Neue Hinweise für Busrundfahrten

Aufgrund der zahlreichen Baustellen im Bonner Stadtgebiet und der vielfach eingeschränkten Fahrwege hat StattReisen Bonn jetzt Hinweise für Busrundfahrten in Bonn ins Netz gestellt, um Touristengruppen und Veranstaltern eine Hilfestellung für die Planung zu geben. "Um Stadtrundfahrten in Bonn zu einem echten Erlebnis werden zu lassen, sollen Busse nicht höher als 3,70 m sein und am besten für ca. 30 Personen ausgelegt sein", so Geschäftsführer Norbert Volpert. Ein Merkblatt mit allen Kriterien kann hier als pdf heruntergeladen werden oder im StattReisen-Büro bestellt werden. Bei der Buchung einer Stadtrundfahrt werden die Kriterien dann Teil der Vereinbarungen.

nach oben

 

15.04.2016: StattReisen Bonn lädt zum Brauerei-Jubiläum
Mit 500 Cent durch die Bonner Biergeschichte

Aus Anlaß des 500. Jahrestags des Reinheitsgebotes für deutsches Bier lädt StattReisen am 23.4.2016 zu einer besonderen Bier-Erlebnistour und zur Bierprobe

Mit einem Staffellauf zu den wichtigsten Braustätten in Bonn lädt StattReisen Bonn am Sa. den 23.4.2016 von 16:00 bis 18:00 h in die Bonner Innenstadt ein. Am Abend ab 18:30 h geht es dann weiter mit einer Bierprobe und einem Bierquiz im Lokal „Limes“ (Theaterstraße 2), bei dem man sein erworbenes Wissen gleich „gewinnbringend“ anwenden kann. Das Limes ist bekannt dafür, daß dort 50 verschiedene Biere angeboten werden.

Anlaß für für diesen besonderen Staffellauf ist der 500. Jahrestag des Reinheitsgebotes aus dem Jahr 1516. „Aber natürlich können die Teilnehmer bei StattReisen erwarten, daß wir das Reinheitsgebot auch kritisch hinterfragen“, so Norbert Volpert, Organisator der Jubiläums-Tour. Und auch die Zeit vor dem Reinheitsgebot wird an den verschiedenen Brauhäusern beleuchtet. Denn jeder Biertrinker weiß ja, daß die Geschichte des Bierbrauens in Bonn genauso alt ist wie die Stadtgeschichte.

Die Regeln für den Staffellauf sind dabei denkbar einfach. Mit dem Ticket und einem Stadtplan können die Teilnehmer selbständig zu den unterschiedlichen Orten der Biergeschichte ziehen. An jedem Punkt erwartet die Teilnehmer ein sachkundiger Referent, der Ort und Geschichte erläutert. Ob und wieviel Bier dazu getrunken wird, entscheiden die Teilnehmer selber (auf Selbstzahlerbasis).

Tickets für den Staffellauf gibt es im Vorverkauf oder am Veranstaltungstag vor dem Beethovendenkmal.
Das Ticket für den Staffellauf in der Innenstadt kostet 500 Cent,
die Teilnahme an der Bierprobe mit Bierquiz 15,-€ (incl. 4 Bierproben)

Gruppenanmeldung

Zum Kontaktformular

nach oben

 

06.12.2015: StattReisen Bonn lädt zum historischen Weihnachtsbummel zugunsten der "Aktion Weihnachtslicht" ein

Schöne neue Warenwelt - Ein Theater-Spaziergang führt ins Jahr 1906

Mit einer Benefiz-Führung unterstützt der Verein StattReisen Bonn die Aktion Weihnachtslicht des General-Anzeigers und lädt dazu zu einer Sonderführung ein am Sonntag, den 13.12.2015 um 14:00 h. Bei dem Rundgang "Schöne neue Warenwelt" geht es auf einen (durchaus kritischen) Einkaufsbummel durch Bonn vor hundert Jahren. Dabei geht es um spannende Fragen wie: Welche Geschäfte und welche Produkte waren in Bonn angesagt? Und war ein Einkauf damals beschaulicher als heute? Dies und anderes Interessantes und Erbauliches erfahren die Gäste des Theaterspaziergangs, der von der Haushälterin Berta, als "Perle Berta" bekannt, begleitet wird!

Exklusiv für die Aktion Weihnachtslicht hat StattReisen Bonn erleben e.V. für Sonntag, den 13.Dezember, genau diesen Rundgang durch Bonns Warenwelt ausgewählt. Denn was paßt besser in die Weihnachtszeit als ein Einkaufsbummel? Spannend ist es, von dem neuen Geschäft am Markt zu hören, in dem es warme Speisen aus dem Automaten geben sollte. Und wer kennt schon noch das merkwürdige Trockenpulver, das angeblich so gut fürs Haar war? Wo kaufte man denn eigentlich Toilettenpapier? Und was machte man mit seinem Hut im Winter? Solche und viele weitere Fragen stellen sich auch Perle Berta, die damals für ihre Herrschaften "einholen" ging und der wir bei unserem Spaziergang durch die Bonner Warenwelt immer wieder begegnen. Um 14 Uhr geht es am Treffpunkt vor dem Alten Rathaus los. Die Einnahmen spendet StattReisen Bonn vollständig dem Weihnachtslicht.

Weitere Infos unter 0228/654553.

Gruppenanmeldung

nach oben

 

26.11.2015: Zusatztermine für die Nachtwächter-Führung

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir in der Vorweihnachtszeit einige Zusatztermine an.
Die Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.

Folgende Termine sind angesetzt:.

Do., 3.12.2015 19:00 h.
Fr., 4.12.2015 19:00 h.
Do., 10.12.2015 19:30 h.
Fr., 11.12.2015 19:00 h.
Do., 17.12.2015 16:00 h.

Alle Zusatztermine können auch mit unserem Nachtwächterschmaus (3-Gänge-Menü) kombiniert werden. Dazu ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

Gruppenanmeldung

nach oben



Termin:
Do., 23.04.2015 19:00 Uhr - Fr., 24.04.2015 19:00 Uhr

Treffpunkt:
Vor dem Bonner Münster

Dauer:
ca. 3 Stunden

Beitrag (incl. 3 Bierproben):
18,-/15,-€

 

17.04.2015: Sondertour für Bierliebhaber
Bier-Quiz zum Tag des Deutschen Bieres (23.4. und 24.4.)

Bieraktie

Zum Tag des Deutschen Bieres am 23.04.2015 lädt StattReisen Bonn alle bierbegeisterten Bonner (und wer ist das nicht?) zu einer besonderen Stadterkundung ein. Bei einer Rallye zum Thema Bier können die Teilnehmer ihr Wissen nutzen und lernen nebenbei etwas über die unzähligen Geschichten, Traditionen und Streitereien um das beste Bier in Bonn. Bei mehreren Bierprobe kann man das neu erlangte Expertenwissen auch gleich noch anwenden. In kleinen Teams müssen sich die Teilnehmer beraten und Antworten für Fragen rund ums Bier finden. Dem Siegerteam winkt ein Gutschein für eine StattReisen-Tour!

Der Tag des Deutschen Bieres:
"Seit dem Jahre 1516 darf in Deutschland Bier nur aus drei natürlichen Zutaten gebraut werden: Wasser, Malz und Hopfen. Dies ist im deutschen Reinheitsgebot festgelegt, das auch heute noch gilt und damit die älteste lebensmittelrechtliche Vorschrift der Welt ist." (Deutscher Brauer Bund e.V.). (Die Hefe wurde übrigens erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen).

Um Anmeldung wird gebeten

Gruppenanmeldung

nach oben



© 24. April 2018 nadja.nitsche
Design by Achim Müller
Impressum